SCHULUNG

Schädlingsbekämpung – Info für Mitarbeiter

(1) Nager – Außenbox Diese Boxen sind fix an der Wand oder am Boden verschraubt. Vorwiegend (2) Wanderratten und (3) Mäuse werden damit beködert. In den Betrieben (sensible Bereiche) wird größtenteils mit Lebend- oder Schlagfallen (4,5) gearbeitet (. Eine Giftbeköderung wird nur bei akutem Nagerbefall in splitterfreien Boxen (6) ausgebracht.

Alle Stationen sind mit einem Nummernschild (7) gekennzeichnet. Dieses Schild ist auch an der Wand befestigt und im Lageplan eingetragen. Zusätzlich findet sich in den Indikatoren ein Barcode.

Zur Befallserhebung von Motten werden Kelche (8) und Klebefallen (9) eingesetzt. Diese sind mit Pheromone, die zum Beispiel Dörrobstmotten (10), Speichermotte (11), Mehlmotten (12) und andere Lebensmittelmotten anlocken, bestückt. Anhand der erstellten Befallsdiagramme werden je nach Bedarf
Bekämpfungsaktionen eingeleitet.

Insektenindikatoren (13) sind vorwiegend zur Erkennung eines Befalls von deutschen (14), orientalischen (15), amerikanischen (16), aber auch anderen Schabenarten im Einsatz.

Diese Seite ist Bestandteil unseres Schulungsprogrammes.
Der Schulungsumfang wird mit unseren Auftraggebern besprochen.

Sollten Sie Befall vermuten benachrichtigen Sie Ihren Hygienebeauftragten
Wenn möglich sammeln Sie einen Schädling ein!

Brauchen Sie einen Termin oder haben Sie eine Frage?

In jedem Fall werden Ihre Daten Vertraulich behandelt, und nicht an Dritte weitergegeben.

Sie erreichen uns:

Tel.: +43 660 36 27 463
office@sbk-krems.at

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 07.00 - 17.00 Uhr

Bei Notfällen und Voranmeldung sind wir gegen Aufpreis auch gerne nach den Öffnungszeiten und am Wochenende für Sie im Einsatz. 

SBK-Krems

Schädlingsbekämpfung
Mario Kirschbaum

Schädlingsbekämpfung Krems
Mario Kirschbaum
Hofrat Erben Strasse 4/4
3500 Krems